Renate Timme (born 1936)

Renate Timme grew up in Berlin. One day a neighbor came to see her mother and showed her a beautiful plate that was part of a set of china she owned. The neighbor tells her mother that her husband had bought her a new set of china for their upcoming wedding anniversary and that she would like to give her mother the old set as a present. Her mother protests to begin with, but is later talked into taking the entire set. A few days later the neighbor and her husband are both dead. They had found out that they were about to be sent to a concentration camp and had both committed suicide.

Interview sound clip:





Renate Timme wuchs in Berlin auf. Eines Tages bekam ihre Mutter Besuch von einer Nachbarin, die einen Teller, der Teil eines schönen Services, das ihr gehörte, mitbrachte. Die Nachbarin erzählte ihrer Mutter, dass ihr Mann ihr ein neues Set an ihrem bevorstehenden Hochzeitstag kaufen würde, und dass sie ihrer Mutter das alte Service gerne schenken möchte. Timmes Mutter weigerte sich zunächst, aber wurde letztendlich doch dazu überredet, das ganze Set anzunehmen. Ein paar Tage später waren die Nachbarin und ihr Ehemann tot. Sie hatten erfahren, dass sie in Kürze in ein Konzentrationslager abtransportiert werden würden und hatten sich das Leben genommen.

Interview Kurzausschnitt: