Saskia von Brockdorff (born 1937)

Saskia von Brockdorff's parents were part of the Red Orchestra Resistance movement. When she was five her mother was arrested, tried and sentenced to death and later executed. Saskia talks about the difficulty of coming to terms with thinking her mother left her no goodbye letter and her feelings that she was unimportant in her mother's life. At sixty seven Saskia discovered that her mother had written to her before she died after she discovered the letter at the Museum for German Resistance. In this photograph she is holding a portrait of her mother.

Interview sound clip:





Saskia von Brockdorffs Eltern gehörten der Widerstandsbewegung "Die Rote Kapelle" an. Als sie fünf Jahre alt war, wurde Ihre Mutter festgenommen, vor Gericht gestellt, zum Tode verurteilt und anschließend hingerichtet. Frau von Brockdorff spricht darüber, wie schwer es ihr fiel damit umzugehen, dass ihre Mutter keinen Abschiedsbrief für sie hinterlassen hatte, was dazu führte, dass sie annahm, ihrer Mutter nicht wichtig gewesen zu sein. Als sie 67 Jahre alt war fand von Brockdorff heraus, dass ihre Mutter ihr vor ihrem Tod eine Nachricht geschrieben hatte. Den Brief hat sie in der "Gedenkstätte Deutscher Widerstand" gefunden. Auf diesem Bild hält sie ein Porträt ihrer Mutter.

Interview Kurzausschnitt: